Freiräume – Selbstorganisation · Ganzheit · Sinn 2017-04-07T13:59:36+00:00
Loading...

Die Kernthemen

Selbstorganisation

Selbstorganisierte Unternehmen basieren auf Teams. An Stelle von Hierarchie erkennt man zellartige Strukturen, die Peripherie wird zum Zentrum. Selbstorganisierte Teams haben klare Ziele und entscheiden selbst über den Weg, diese Ziele zu erreichen. In selbstorganisierten Teams trifft jede Mitarbeiterin Entscheidungen, die Teammitglieder regeln Konflikte selbst. Selbstorganisation braucht einen nährenden Rahmen, diesen einzurichten ist eine zentrale Führungsaufgabe.

Tagcloud Selbstorganisation

Ganzheit

Ganzheit stellt den Mitarbeiter in all seinen Facetten in den Mittelpunkt. Sie bedeutet, dass wir nicht länger unser privates Ich an der Garderobe des Unternehmens abgeben, um uns ein professionelles Ich überzustülpen. Ganzheit verbindet Familie und Beruf. Sie sieht den Menschen und findet passende Rollen im Unternehmen. Ganzheit ist an den Meinungen der Mitarbeiterinnen interessiert. Sie zieht Menschen an, deren Berufung zum Zweck des Unternehmens passt.

Tagcloud Ganzheit

Sinn stiften

Sinn stiftende Organisationen begreifen sich als Lebewesen mit eigenem Sinn und Zweck. Sie bieten durch eine klare Vision und eine mitreissende Mission Orientierung für das Handeln der Mitarbeiter. Sinn stiftende Unternehmen kennen Ihre Verantwortung und ihren Beitrag für die Gesellschaft. Sie erneuern sich ganz selbstverständlich laufend selbst. In sinnstiftenden Unternehmen sind Umsatz, Gewinn und Marktanteil notwendiges Mittel zur Erfüllung des Zwecks.

Tagcloud Sinn

Unsere Mission

Unsere Kernthemen sind Selbst­organisation, Ganzheit und sinnstiftende Unternehmen.

Wir legen den Schwerpunkt auf die Beziehungen zwischen Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen. Wir beschäftigen uns mit den Parametern, die notwendig sind, um eine sinnstiftende und freudvolle Umgebung zu schaffen, in der Mitarbeiter ihre Talente und Ressourcen optimal einsetzen können und wollen.

Pionierunternehmen, die unterschiedliche Wege ausprobiert und implementiert haben, berichten von ihren Erfahrungen. Wir setzen auf einen intensiven Austausch zwischen den Teilnehmerinnen unserer Formate, in dem die persönlichen Erfahrungen mit gewonnenen Ideen kombiniert werden, um so einen Transfer zu neuen Organisations- und Arbeitsformen zu schaffen.

Jeder Freiraum ist ein Raum, und jeder Raum hat seine Grenzen. Unsere Grenze ziehen wir da, wo der Mitarbeiter nicht mehr im Zentrum der Betrachtungen ist. Wir möchten fokussiert bleiben und uns nicht in Beliebigkeit verlieren.

Die Triebfedern der Freiräume