Freiräume (Un)Conference 2020
Unternehmens- und Bildungspioniere

Was macht deine Organisation zu einem Pionierunternehmen?

Die Haufe Group: ein Familienunternehmen, das mit Unternehmen den Weg ins digitale Zeitalter gestaltet und damit den Arbeitsplatz der Zukunft schafft. Ideen und Techniken werden in die Zukunft verlängert und Verantwortung und Lernen dabei neu gedacht.

Die Projektschule Graz: eine gestaltpädagogische Schule mit altersgemischten Klassen, deren zentrales Element die Beziehung ist. Durch die Beziehung zuerst zum Selbst, dann zum Du und schließlich zur Welt wird Verantwortung auf verschiedenen Ebenen selbstverständlich gelebt und gelernt.

Was bedeuten für dich Lust auf Verantwortung bzw. Lernen (neu) lernen?

In einer zunehmend dynamischeren und komplexeren Welt stoßen starre Hierarchien und Zuständigkeitsbereiche an ihre Grenzen.

Durch Betroffenheit im besten Sinn, entwickeln Menschen Engagement, Gestaltungswille und Innovationskraft. In diesem Kontext kann individuell Verantwortung übernommen werden und inhaltliches und soziales Lernen stattfinden.

Durch die Öffnung starrer Strukturen und Verhaltensmuster entsteht eine Lebendigkeit, die Lust auf Verantwortung macht.

Warum sollte eine Teilnehmerin ausgerechnet zu deiner Pionierstation kommen?

Wir laden euch ein, das zu tun was unser täglicher Antrieb ist: Organisation und die Rolle von Menschen in Unternehmen neu zu denken. Wissen zu teilen, daraus zu schöpfen – Neues zu gestalten.

Und hier spielen die Schwerpunkte „Verantwortung neu denken und verteilen“ und „Lernen (neu) lernen“ zentrale Rollen: Development Journeys, Inspire2Inspire-Sessions, Kollegiale Fallberatung, Coachings, Group Catalyst Programme, Peer-to-Peer-Learning, Personal Change-Curves und viele weitere Formate die wir ständig weiterentwickeln.

In der Arbeit mit Kindern kann man sehr viel über Lust, Verantwortung und Lernen beobachten, das jedem selbst neue Zugänge zu diesen Themen öffnen kann.

Welche Fragen bringst du selbst zur Pionierstation mit?

Wir bringen die Fragen mit, die uns täglich beschäftigen:

  • Wie kann man einen Perspektivenwechsel im Kopf und im Handeln schaffen um Transformation und Authentizität voranzutreiben?
  • Wie können wir gewohnte Muster aufbrechen und neuen Arten des Ausdrucks helfen sich zu manifestieren?
  • Wie integrieren wir die kollektive, implizite Intelligenz unserer Organisation und unseres freien, assoziativen Bewusstseins?

Markus Stoisser

Max Novozamsky