Freiräume (Un)Conference 2020
Unternehmens- und Bildungspioniere

Was macht deine Organisation zu einem Pionierunternehmen?

Die Volksschule Kalkleiten arbeitet seit 15 Jahre nach dem pädagogischen Konzept von Peter Petersen, dem Jenaplan. Persönlichkeits- und Potentialentfaltung des einzelnen Kindes stehen im Mittelpunkt. Selbstorganisation, Eigenverantwortung und Eigenständigkeit werden von Beginn an gefördert.

Die Kinder kennen die Ziele des Lehrplans, die ihnen in Form von Mind Maps zur Verfügung gestellt werden. Kinder dürfen eigene Lernwege finden und arbeiten im persönlichen Tempo an den Zielen. Unsere Schülerinnen und Schüler können eigenen Interessen nachgehen, dürfen die Ergebnisse ihres Tuns in Präsentationen darstellen.

Im Sachunterricht wird projektorientiert gearbeitet und präsentiert. In den kreativen Bereichen werden Persönlichkeit und Begabungen der Kinder gefördert und gefordert. Unsere Schülerinnen und Schüler gestalten das Schulleben aktiv mit und beschließen Vorgänge demokratisch.

Was bedeuten für dich Lust auf Verantwortung bzw. Lernen (neu) lernen?

Verantwortung übernehmen bedeutet für uns Gestaltungsfreiräume zu öffnen und aktiv handelnd ins Geschehen eingreifen zu können. Verantwortung ist für uns Voraussetzung für einen ausgefüllten Lehrberuf. Neugierig sein, Freude am Finden neuer Wege begleitet uns in unserer Arbeit mit den Kindern und macht unseren Schulalltag spannend, lustvoll und erfüllend.

Warum sollte eine Teilnehmerin ausgerechnet zu deiner Pionierstation kommen?

Man kann erfahren, wie man von Beginn der Schulzeit an Selbstverantwortung, Kreativität und Begeisterung unterstützen und fördern kann. Damit Kinder Verantwortung für sich, ihre Mitmenschen und ihre Umwelt übernehmen, braucht es ein innovatives Schul- und Unterrichtskonzept.

Welche Fragen bringst du selbst zur Pionierstation mit?

Wie können die Übergänge zwischen den einzelnen Bildungseinrichtungen besser funktionieren? Wie können wir uns noch besser mit Wirtschaftsbetrieben vernetzen? Warum gibt es Schulnoten, wenn keine einzige Studie den Mehrwert von Noten belegt? Was ist die Zukunft der Schule?

Brigitta Hribernig, Direktorin, Obfrau von Schule im Aufbruch Steiermark

Matthias Göschl, Klassenlehrer