Freiräume (Un)Conference 2021
Unternehmens- und Bildungspioniere

Was macht deine Organisation zu einem Pionierunternehmen?

Der Schuhrebell Heini Staudinger setzt mit den Marken GEA, WALDVIERTLER und BRENNSTOFF von Beginn an auf die Säulen der Nachhaltigkeit. Entlang einer öko-sozialen Richtschnur entwickelt sich das Unternehmen beständig weiter mit dem Ziel eine lebensbejahende Wirtschafts- und Arbeitswelt zu fördern und aktiv mitzugestalten.

Unser berufliches Schaffen soll uns mit Sinn erfüllen. So wachsen wir über uns selbst hinaus und arbeiten an einer Wirtschaftswelt, die den Menschen dient. Oft ist es ein Schwimmen gegen den Strom. Unser Handeln als gewinnorientiertes Unternehmen fordert unser Mindset stets heraus. Sich daraus ergebende Herausforderungen begegnen wir mit Herz und Hirn.

Was bedeuten für dich Lust auf Verantwortung bzw. Lernen (neu) lernen?

Steffi: Mindset bedeutet für mich in erster Linie bewusstes Handeln. Was bewirkt mein Tun, was möchte ich bewegen? Was kann meine Arbeit für mich tun und was kann ich für den Job mitbringen? Ein offenes Mindset mit Mut zur Veränderung kann neue Perspektiven aufzeigen. Ein aktives Mindset nimmt die Umgebung wahr und setzt auf Zusammenarbeit. Bewusstsein, Offenheit und Mut zum Tun sind für mich die Kräfte die die Zukunft der Arbeit lenken sollten.

Fred: Unser unternehmerisches Handeln verfolgt ganz klar das übergeordnete Ziel eine lebensbejahende Wirtschafts- und Arbeitswelt mitzugestalten. Einerseits sehe ich ein unternehmerisch strategisches Mindset, wonach die Werte und Prinzipien ausgehandelt werden, an denen sich unser wirtschaftliches Tun orientiert. Andererseits sehe ich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit ihren Mindsets im Unternehmen stehen und es mitprägen. Es kommt (der Entwicklung) der Unternehmenskultur eine besondere Rolle zu, um das strategische Mindset mit den individuellen Mindsets der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so in Einklang zu bringen, um gemeinsam gestärkt zukünftige Herausforderungen erfolgreich annehmen können.

Warum sollte eine Teilnehmerin ausgerechnet zu deiner Pionierstation kommen?

Wir werfen einen Blick auf das Mindset unserer täglichen Arbeit bei GEA Waldviertler. Wir wollen über den Zwiespalt diskutieren: GEWINNORIENTIERUNG versus ÖKO-SOZIALE VERANTWORTUNG – Geht sich das aus? Wie können wir nachhaltig wirtschaften, wenn der Markt immer mehr Druck macht? Was können wir im Kleinen tun und reicht das um das große Ganze zu verändern? Wir freuen uns auf einen kritischen Diskurs mit euch!

Welche Fragen bringst du selbst zur Pionierstation mit?

  • Inwieweit kann das Thema Mindset auf die Mitarbeiter*innen Ebene gebracht werden?
  • Kann das Mindset auf allen Ebenen einer Organisation gleich sein?
  • Passt jedes Mindset zu jedem Menschen? Wer muss sich anpassen?
  • Wie bringen wir unterschiedliche Mindsets gewinnbringend zusammen?
  • Welche Bedeutung kommt einer aktiven Unternehmenskulturentwicklung zu?
Freiräume 2021 Pioniere GEA Waldviertler Stefanie Schwab

Stefanie Schwab

Freiräume 2021 Pioniere GEA Waldviertler Fred Walter

Fred Walter