Laden...

Freiräume Digitale Fokusräume
Lernen & Verantwortung in der Corona-Krise
Steckbrief

FormatMini-(Un-)Conference mit Trigger-Talks im virtuellen Raum
ThemaBetrachtung der Schwerpunkte der Freiräume (Un)Conference 2020 im Lichte der Corona-Krise

  • Lust auf Verantwortung? Wie übernehmen wir Verantwortung? Was wird in der Krise beobachtbar?
  • Lernen (neu) Lernen! Wie lernen wir in der Krise? Was lernen wir aus der Krise?
Datum
  • Lust auf Verantwortung: 8. Juni 2020, ca. 15-18:30 Uhr
  • Lernen (neu) Lernen: 9. Juni 2020, ca. 15-18:30 Uhr
OrtIm virtuellen Raum
Video-Workshop mit Breakout-Rooms und visueller Online-Zusammenarbeit
Tickets
  • Kostenlose Anmeldung für Inhaber eines Tickets für die Freiräume (Un)Conference 2020
  • Ticket für einen digitalen Fokusraum € 79 exkl. USt
  • Ticket für beide digitale Fokusräume € 119 exkl. USt

Format Digitaler Fokusraum

Der Fokusraum ist eine Mini-(Un-)Conference, bei dem wir einen thematischen Schwerpunkt setzen und diesen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

Durch gezielte und fundierte Impulse von Pionieren / Experten werden wir das Wissen vertiefen und einen Rahmen setzen. Mit diesem Rahmen wollen wir dann einen intensiven Austausch ermöglichen:

Die Teilnehmerinnen verknüpfen die eigenen Erfahrungen mit den gehörten Inputs und schaffen so im Austausch einen Raum für neue Ideen.

Der digitale Fokusraum versucht sich an einer Übersetzung dieses Formats in den virtuellen Raum. Auch dort werden wir interaktiv und dialogisch arbeiten.

Ablauf

In den letzten Wochen haben wir in rasanter Geschwindigkeit unterschiedlichste Aktivitäten entwickelt, wie wir unser Leben neu gestalten können. Es bedurfte neue Formen für unsere Begegnungen und für die Art, wie wir miteinander arbeiten und lernen.

Die  Schwerpunkte der Freiräume (Un)Conference, Lernen (neu) Lernen und Lust auf Verantwortung haben noch mehr an Bedeutung gewonnen. Deshalb werden wir nicht warten, bis ein persönliches Treffen wieder möglich sein wird. Weil es jetzt einen Austausch braucht!

In zwei digitalen Fokusräumen möchten wir eine Möglichkeit für Reflexion und Proflexion schaffen. Wir schauen zurück, um uns zu fragen, was wir bis jetzt gelernt haben. Gleichzeitig schauen wir in die Zukunft, um zu sehen, wie uns die Integration des Gelernten in eine bessere Zukunft gelungen sein wird. (Wenn du mehr über Reflexion und Proflexion wissen möchtest, schau dir am besten die Keynote  der Freiräume (Un)Conference 2019 von Andreas Wurzrainer an!)

Am 8. und 9. Juni werden wir jeweils ein Format im digitalen Raum anbieten. Wie es für die Freiräume (Un)Conference üblich ist, wird es einen kurzen inspirierenden Input geben und dann die Möglichkeit für einen Austausch in kleinen Gruppen. So schaffen wir eine gemeinsame Basis, auf der wir unsere Ideen und Gedanken entfalten können. Wir wollen auch bei unseren ersten digitalen Fokusräumen die Potenzialentfaltung als unsere gemeinsame Haltung in den Vordergrund stellen.

Derzeit stecken wir mitten in der  Planung. Hier sind einige Eckdaten:

  • Ablauf: Ein Impulsreferat von ca. 20 Minuten, anschließend ein Großgruppenformat wie World Cafe oder Open Space zur Verarbeitung des Gehörten und zum darauf aufbauenden Dialog.
  • Inhalt: Betrachtung der beiden Schwerpunktthemen der „Freiräume – Lernen (neu) lernen“ und „Lust auf Verantwortung“ aus der Perspektive von 3 Monaten Erfahrungen aus der Corona-Krise.

Wir werden hier im Laufe der Zeit die Planung konkretisieren.

Trigger Talks

Unterstützer

Anmeldung | Tickets

Wenn du bereits ein Ticket für die Freiräume (Un)Conference 2020 hast, kannst du beide digitale Fokusräume kostenlos besuchen! Bitte löse dafür hier ein kostenloses Ticket der Kategorie Für Besucher der Freiräume (Un)Conference 2020.

Wenn du nur einen oder beide digitalen Fokusräume besuchen willst, kaufe bitte das entsprechende Ticket der Kategorie Für Solo-Teilnehmer.