Loading...

Workshop Language of Spaces im Steckbrief

FormatZweitägiger Intensiv-Workshop für 6-12 Teilnehmer
ThemaLanguage of Spaces 
Kernkompetenzen für die transformative Reise in die Selbstorganisation
DatumDo 3. Oktober 2019, 10:00 bis 18:00h
Fr 4. Oktober 2019, 9:00 – 17:00h
OrtVilla Vitamus, Hangweg 14, 8054 Graz
TicketsEarly Bird für die ersten 4 Teilnehmerinnen € 360 / Normalpreis € 450 exkl. USt
Jetzt Ticket sichern

Workshop-Beschreibung

Egal, ob dein Unternehmen die Reise in die Selbstorganisation erst beginnt, bereits unterwegs ist oder ob du einfach nur neugierig auf diese Reise des Wandels bist: der Language of Spaces Workshop bietet Grundlagen, Erfahrungen, Methoden und Anleitungen, die du für dich unmittelbar in in deinem  persönlichen und organisatorischen Kontext anwenden kannst.

Was ist Language of Spaces?

Language of Spaces ist ein ganzheitliches Konzept zur Entwicklung und Stärkung jener Kernkompetenzen, die es uns als Menschen ermöglichen, sich in einem selbstorganisierten Kontext voll einbringen und entfalten zu können. Es ist das weltweit einzige Konzept zur persönlichen Entwicklung, das aus einem Jahrzehnt Praxis und persönlicher Erfahrung mit Selbstorganisation entwickelt wurde.

Warum ist Language of Spaces so wichtig?

Selbstorganisation ermöglicht Unternehmen, wesentlich besser mit der Komplexität und Geschwindigkeit des 21. Jahrhunderts Schritt zu halten. Der Wandel in die Selbstorganisation ist allerdings eine ganzheitliche Transformation und damit eine radikale Veränderung.

Er stellt damit Organisationen und Menschen vor große Herausforderungen. Es erfordert Engagement, kontinuierliches “Ent-Lernen” und neues Lernen, da Strukturen, Prozesse und Verhaltensweisen in vollkommen neue Arbeitsweisen und neues Miteinander umgewandelt werden. Ohne Anleitung, Methoden und guter Praxis ist dieser Wandel meist sehr schwierig.

Was wirst du lernen?

Zum Einstieg hörst du eine klare Definition über Selbstorganisation – was es ist und was es nicht ist. Darauf aufbauend gehen wir gemeinsam Schritte in Richtung Selbstorganisation. Du lernst zwei Basiskompetenzen  der Language of Spaces kennen und egal wo du auf der Reise stehst, wirst du dir die für dich wichtigen Impulse mitnehmen können:

  • Differenzierung und Integration: Die Differenzierung von Organisation und Mensch ganzheitlich zu erfassen und in unser Verhalten zu integrieren.
  • Purpose Resonanz: Das alltägliche Bewusstsein des eigenen Purpose, dessen Resonanz zum organisatorischen Purpose und für welche Entscheidungen dieses Bewusstsein hilfreich ist.

Im Workshop nutzen wir deine eigenen realen Erfahrungen zur differenzierten Reflexion von persönlichen und organisatorischen Spannungen.

Wer profitiert vom Workshop?

  • Wer neugierig, interessiert oder schon auf dem Weg in die Selbstorganisation ist;
  • Coaches oder Berater, die mit selbstorganisierten Unternehmen oder Unternehmen auf dem Weg zur Selbstorganisation zusammenarbeiten;
  • Unternehmer, CEOs und Gründer, die neugierig sind, sich und ihr Unternehmen in Richtung Selbstorganisation zu bringen.

Language of Spaces ermöglicht, dass Menschen und Organisation den Wandel in guter Balance durchlaufen können. Es hilft Menschen, die Differenzierung zwischen Organisation und Mensch zu verstehen und sich in der Transformation gut zu orientieren.

Die Wirkung daraus ist die symbiotische Entwicklung von Mensch und Organisation. Diese Symbiose führt zu einer für beide Seiten vorteilhaften Beziehung. Language of Spaces ist das Konzept, das dich dorthin führt.

Beispiele zur Verdeutlichung

Differenzierung und Integration

In einem Projekt erledigt jemand anderer nicht, was aus deiner Sicht schon längst gemacht werden sollte. Deine Arbeit bleibt dadurch zurück.

Im Workshop lernst du, wie du diese Spannung differenziert behandeln kannst: 1) Was kannst du tun um die Arbeit besser voranzubringen (Wer ist für was verantwortlich)? 2) Was löst diese Situation in dir aus (z.B. Ärger, Kränkung, das Gefühl in deinen Bedürfnissen nicht gehört oder gesehen zu werden)? Und was konkret kannst du tun, um diesen Teil deiner Spannung aufzulösen?

Purpose Resonanz

Die Kompetenz, sich bewusst mit der Motivation auseinander zu setzen, mit der man sich für eine Rolle bzw. Funktion in einer Organisation engagiert bzw. inwieweit man sich durch den Purpose seiner Organisation motiviert fühlt, sich einzubringen.

Im Workshop reflektieren wir mit Fragen und Übungen über das Maß dieser Motivation/dieses Engagements.

Workshop-Leitung

Monika Kletzmayr

Monika Kletzmayr

Monika ist Coach im Kontext Selbstorganisation und Purpose Agent in zwei Organisationen, die Holacracy leben: evolution at work und dwarfs and Giants. Mit 10 Jahren Berufserfahrung in Konzern-HR, fundierter systemischer Basis und ihrer Erfahrung mit neuen Organisationsformen im “Gepäck”, glaubt Monika daran, dass durch Loslassen und Verlernen Neues entsteht. Ihr Leben und ihre Arbeit sind geprägt von tiefer Transformation, die sie mit Herz und dem notwendigen Blick für Klarheit begleitet. Monika ist Mutter einer Tochter und lebt in einer Jugendstilvillen-WG außerhalb von Graz.

evolutionatwork.org

Christiane Seuhs-Schoeller

Christiane Seuhs-Schoeller

Christiane ist Gründungsmitglied und Partnerin bei Evolution at Work. Sie ist seit fast drei Jahrzehnten Unternehmerin und Unternehmens­beraterin und gehört zu den europäischen Holacracy Pionieren. Mit einem Jahrzehnt Erfahrung in der Selbstorganisation beschäftigt sie sich nun intensiv mit dem, was als nächstes für einen Machtwandel und die Durchsetzung der Selbstorganisation benötigt wird. Kürzlich hat Christiane auch privat einen „bold move“ gemacht, ihre Wohnung und ihre Habseligkeiten verkauft und reist nun als digitale Nomadin durch die Welt.

evolutionatwork.org

Tickets